Das Roero

Zwischen Langhe und Monferrato liegt das Roero, eine wogende Folge von Hügeln von den malerischen, wilden Klüften der Rocche bis zum linken Ufer des Flusses Tanaro. Lassen Sie sich verlocken von seinen Weinlagen, die mit Nebbiolo, Arneis, Barbera bebaut sind, vom weißen Trüffel, von der reichen Vielfalt an wertvollem Fleisch, Gemüse und Obst, die getreu die Schönheit der Jahreszeiten widerspiegelt.
Zum Roero gehören – ganz oder teilweise – 25 Gemeinden mit insgesamt 420 km² Fläche und über 75.000 Einwohnern.
Aristokratisch ist der Name, der auf jene Adelsfamilie aus Asti verweist, die hier im Mittelalter eine wichtige Rolle spielte, und aristokratisch ist auch die Landschaft mit ihren zahlreichen Türmen und Burgen.